Wurde ihr Boiler länger als 2 Jahre nicht mehr entkalkt?

 
Die regelmässige Wartung der Heisswasserbereiter ist hinsichtlich der Funktionstüchtigkeit, der Betriebssicherheit, im Interesse einer langen Lebensdauer, vor allem aber aus hygienischen Gründen ein Muss! Viele Leute denken einfach nicht daran wie wichtig es ist, seinen Heisswasserbereiter, so der korrekte Fachausdruck, aber geläufiger ist doch das Wort "Boiler" das aus dem englischen übernommen wurde.

Die einen vergessen es einfach, die anderen wissen es gar nicht mal das man einen Boiler auch entkalken sollte und manchen ist der Installateur einfach zu teuer und lassen es im Pfusch reparieren - mein Tipp - lassen Sie solche Wartungen vom Fachmann erledigen. Viele Firmen namhafter Gerätehersteller empfehlen alle 2 Jahre denn Boiler zu entkalken

und zwar aus folgenden Gründen:

• Hygiene
• Unnötiger Stromverbrauch
• Durchbrennen des Heizstabes

Wie steht es mit der Hygiene?

 
Ebenfalls möchte ich Sie über den sogenannten "Boilersumpf" informieren, der sich in allen Heisswasserbereiter mehr oder weniger niederlässt und ansammelt. Das Rechenbeispiel ist einfach: Ein 4 Personenhaushalt verbraucht 250 Liter Warmwasser zu 60°C pro Tag.

Dafür müssen pro Jahr rund 90 000 Liter Wasser aufgeheizt und für den Verbrauch zwischengelagert werden. Stellen Sie sich einmal vor, wieviel Sand, Rost, Späne, Schlamm oder aber auch Kalkablagerungen sich in 3 Jahren - bei einem Durchlauf von rund 300 000 Liter Wasser - im Kessel ansammeln!

Bei längerer Standzeit des Wassers erwärmt sich die untere Speicherwand und im "Boilersumpf" entsteht ein ideales Klima für Bakterien jeglicher Art.

Nichts hält ewig!

Wer seinen Heisswasserbereiter nicht entkalken lässt, ist wie ein Autobesitzer, der bei seinem Auto keinen Service macht. Nur darf man dann nicht enttäuscht sein, wenn plötzlich nichts mehr geht und die anschliessende Reparatur ein mehrfaches kostet, als eine regelmässige Wartung.

Die regelmässige Funktionskontrolle des Sicherheitsventils ist sogar vorgeschrieben!!

Aber nicht dies sollte Grund für Sie sein, eine regelmässige Wartung durchzuführen. Sie ist im Hinblick auf die Lebensdauer emaillierter Heisswasserbereiter dringend zu empfehlen.

Warum dies, werden Sie sich fragen! Ganz einfach:

Ein Versagen des Sicherheitsventils führt dazu, dass sich der Kessel beim Heizen ausdehnt und sich dadurch Email vom Innenkessel ablöst.

Die Magnesiumanoden sind nicht in der Lage diese blanken Flächen auf die Dauer vor Korrosion zu schützen - so ist je nach Aggressivität des Wassers das Durchrosten des Innenkessels nur eine Frage der Zeit.
Boilerwartung  H. Rinnhofer
Boiler entkalken = Stromkosten senken!
9020 Klagenfurt                  0660 4921788
0660/4921788
office@boilerwartung.at
Copyright H.Rinnhofer
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
09:00 - 18:00 Uhr